Welcome Europe
Discographie 1983 - 1988
 
 


Mitch Ryder Anfang der 80ger



 
 
Never Kick A Sleeping Dog

1983

Mercury/Riva/
Phonogram 812517-1
Medium: LP/CD


Front & Back


Label

Trotz aller Probleme:  Natürlich wollte Mitch Ryder auch in Amerika wieder Fuß fassen. 1983 ließ er schließlich die Bombe platzen, John Cougar Mellenkamp produzierte "Never Kick A Sleeping Dog" und Mitch feierte vor allem mit der Singleauskopplung "When You We´re Mine" neue Erfolge. Das amerikanische Publikum sah in ihm noch immer den Rock´n´Roller aus den 60ger Jahren und so passte ihnen gerade dieser Song gerade richtig. Doch diese LP nur an diesem Prince-Song zu messen, tut dem Album wahrlich unrecht. Nein, diese LP ist ein Meisterwerk, durch und durch. Der Zuhörer meint, die Band Detroit sei  auferstanden. Das Album fegt dich einfach weg und es strahlt eine immense Energie aus. Mitch shoutet göttlich , die Gitarren fetzen wie es sein soll und auch die gute "Lederhaut" Marianne Faithfull läßt sich auf ein Duett mit Mitch ein. Eine LP zum verlieben!
Mitch Ryder zeigte sich allerdings enttäuscht von den ziemlich mageren Verkaufszahlen des Longplayers und so solllte es sage und schreibe 26 Jahre (!) dauern bis er sich wieder dem amerikanischen Markt widmete. 
 

01. B.I.G.T.I.M.E. (K. Sykes) 3:00
02. When You Were Mine (Prince) 3:50
03. A Thrill´s A Thrill*
(B. Amesbury) 3:55
04. Come Again 
(J. Cougar Mellencamp) 3:14
05. Cry To Me (B. Russel) 4:21
06. The Thrill Of It All 
(Ryder/M. Williams) 3:36
07. Stand (Ryder/Levise) 3:33
08. Rue De Trahir
(J. Cougar Mellencamp) 3:30
09. Code Dancing (Ryder/Levise) 4:50

Mitch Ryder - Vocals, Tambourine
Larry Crane - Guitar, 
Background Vocals
Mike Wanchic -Guitar-Solo on
„The Thrill Of It All“, Background Vocals
Mark Gougeon - Bass, 
Background Vocals
Harry Phillips - Organ
Kenny Aronoff - Drums
Pat Peterson - Background Vocals
* Mitch Ryder in Duett 
with Marianne Faithfull
 

Produziert von „Little Bastard“ (John Cougar Mellencamp)

Studios:
The Shack, Indiana (Early 1983)
Criteria Studios, Miami („A Thrill´s A Thrill“)
Sterling Sound, New York City (Mastering)

Wichtig:: Es gibt sie doch, ja, es gibt wirklich: eine offizielle CD-Veröffentlichung von "Never Kick A Sleeping Dog".
Ein Silberling, den es eigentlich nicht geben darf, denn die CD wurde, aus welchen Gründen auch immer, gleich nach Erscheinen wieder vom Markt genommen. Doch ein kleiner Teil ging durchs Netz und ist heute "Goldstaub für den Sammler". Wieviele Exemplare existieren ist unbekannt, sehr viele sind es allerdings nicht. Dem entsprechend teuer wird sie gehandelt. Ich habe schon vereinzelt Exemplare für 100 - 200 Euro gesehen. Vorsicht vor Kopien!

 

 
Was (Not Was) - Born To Laugh At Tornadoes

1983

Geffen Records DNW 2922
Medium: LP

Mitch Ryder Guest Vocalist On:
Bow Wow Wow Wow (Don Was) 3:09
Line-Up:
Mitch Ryder - Vocals
Don Was - OBSX, Linn Drums, Background Voc.
Luis Resto - Acoustic Piano, Organ, Oberheim,
OBXA, Moog
David McMurray - Saxophone
Bruce Nazarian - Guitar
Tom Swift - Bavarian Cheese Cymbal
from the Buzztones:
Reggie Macambo - Drums
Red Banner - Bass
Roscoe Paradise - Guitar
Sweet Pia Atkinson - Background Voc.
Lamont Zodiac - Background Voc.
Kathy Kosins - Background Voc.
Carol Hall - Background Voc.
Lynn Halper - Background Voc.
Chris Even - Background Voc.

Diese erste Zusammenarbeit mit Don Was ist eine sehr interessante Veröffentlichung für Mitch Ryder-Fans, die alle offiziell veröffentlichten Songs besitzen möchten. Der Spitzenproduzent versammelte hier eine bunte Schar, neben Mitch Ryder sind u.a. noch folgende Gäste mit dabei: Ozzy Osbourne, Doug Fieger, Mel Torme usw.

Tipp für Sammler:
"Bow Wow Wow Wow" ist in der Studioversion nur auf diesem Tonträger zu finden. Auf dem amerikanischen Sammlermarkt noch immer ziemlich leicht als "Very Good"-Exemplar zu bekommen.


 

 
A-Side: 
When You We´re Mine 
(Prince) 3:50

B-Side:
Stand 
(Ryder/Levise) 3:33

1983

Mercury/Phonogram 812710-7
Medium: 7“-Single

Auskopplungen aus „Never Kick A Sleeping Dog“

Line-Up und weitere Informationen siehe LP

Verschiedene Versionen der Auskopplungen mit ihren unterschiedlichen B-Seiten sind unten abgebildet. Die gängigste Version die deutsche Ausgabe mit "Stand" als B-Seite. Die englischen sowie die französischen Veröffentlichungen sind nicht mehr so einfach zu bekommen.
 


Front (Germany)

Label (Germany)
 

Front (France)

Label (France)
 

Front (UK)

Back (UK)

Label (UK)

Inlay (UK)

Label Front US (Riva)

Label Back US (Riva)

 

 
A-Side: 
Like A Rolling Stone 
(Bob Dylan) 3:32

B-Side:
Can Do 
(Ryder/Saw) 3:28

1985

RCA /Instant Division Of 
Line Music GmbH ZB 40309
Medium: 7“-Single

Mitch Ryder - Vocals,
Luis Resto - Moog Bass
David Mc Murray - Saxophone
Yogi Horton - Drums
Larry Fratangelo - Tambourine
Don Was - DX7, Linn Drums
Harry Bowens
Sweet Pia Atkinson
Donald Ray Mitchell
Carol Hall
Kathy Kosins - Background Vocals

B Seite Remixed by Doc Ching und David McMurray
Produziert von Don Was und Bruce Nazarian for Tann/Lewis Production

Studios:
Sound Suite Studios, Detroit
Right Track Studios, NYC

RCA Product Facts (Sheet):
Für Anfang ´86 bereitet Mitch Ryder eine neue LP vor. „Like A Rolling Stone“ ist eine Vorauskopplung dieses Albums. Produziert wurde dieser Titel von dem  legendären Don Was, der grauen Eminenz aus der New Yorker Discoszene.
„Like A Rolling Stone“ stammt aus der Protestsongaera Bob Bob Dylans und wird von Mitch Ryder mit „schwarzem“ Tanzfeeling verschmolzen. Unersättliche finden auf der B-Seite einen Special Dance Mix.

Zu dem von der RCA hier angesprochenen Release  kam es nicht. Trotzdem ist diese Single eine Veröffentlichung, die speziell auf den amerikanischen Markt zugeschnitten wurde.
"Like A Rolling Stone" und der Remix "Can Do" enttäuschen. Die Stimme powert zwar wie von Mitch Ryder gewohnt, doch diese Disco-Hölle kann den waren Rockfan ganz und gar nicht überzeugen. Don Was musste im Jahre 1985 wohl noch viel dazu lernen ... .

Erhältlich als 12-Inch Single, Single und als Maxi-CD Wiederveröffentlichung. Die Maxi-CD und die 12inch ist mittlerweile rar.
 


Front

Back

Label

Inlay

 

 
In The China Shop

1986

Line Records
/Intercord 4.00181J
Medium: LP/CD

01. Where Is The Next One 
Coming From? (J. Hiatt) 3:54
02. Like A Worm (Ryder/Levise) 3:34
03. Rock´n´Roll Skin (Ryder/Levise) 4:13
04. All The Way (Ryder/Levise) 4:19
05. Looks Are Deceiving (Ryder/Levise) 2:52
06. I´m Not Sad Tonite (M. Duke) 3:10
07. End Of The Line (Ryder/Levise) 4:49
08. Uncle Sam And The 
Russian Bear (Ryder/Levise) 4:01
09. Youngblood (Ryder/Levise) 4:16

Bonus-Track (Nur auf der CD-Version):
10. Everybody Loses (Ryder/Levise) 4:27

Mitch Ryder - Vocals
Robert Gillespie - Guitar
Joe Gutc - Guitar
Marc Gougeon - Bass, Flute
Wilson Owens - Drums
Billy Csernits - Keyboards

Produziert von Mitch Ryder for 
Michigan Broadcasting Corp.

Studio:
Delta Studio, Wilster, Germany, Juni 1986


CD-Inlay mit Autogramm von Robert Gillespie


Line Promo-Vorabveröffentlichung


Den Aussagen vieler Rockmusikkritiker und den Autoren verschiedenster Bücher darf man einfach keinen Glauben schenken. Wie oft habe ich folgendende Sätze gelesen: "In den 80er Jahren erlahmte die Rockmusik. Kommerzielle Interessen verdrängten die Qualität." Diese Fachleute hatten sich damals wohl nie mit der Musik von Mitch Ryder beschäftigt!

Mit "In The China Shop" ist ein sehr abwechslungsreiches Album entstanden. Schmutzige Blues-Nummern wie "Where Is The Next One Coming From", heutzuage fast vergessene Perlen wie "Youngblood" und auch radiotaugliche Songs wie "I´m Not Sad Tonite" wirken einfach erfrischend, und die Klangqualität ist auch heute noch unerreicht. Das Delta-Studio lässt mal wieder grüßen.

Das CD-Reissue enthält den Bonus-Song "Everybody Looses", seit 2004 ein Klassiker bei den Mitch Ryder-Shows in Deutschland.
Die LP erschien in weißem Vinyl.

Hier gehts zum "Fachblatt-Musikmagazin"-Artikel zu "In The China-Shop"



 
 


 
A-Side: 
All The Way

B-Side:
Looks Are Deceiving

1986

Line Records/Teldec LIS 100018
Medium: 7“-Single

Auskopplungen  aus „In The China Shop“

Line-Up und weitere Informationen siehe LP

Diese Single wurde pünktlich zu Beginn der Europa-Tour 1986 herausgebracht. Auf der Rückseite des schönen Picture-Sleeve sind demnach die Tourdaten abgebildet. Das Foto wurde für die Konzertplakate übernommen. Die erste Auflage erschien in weißem Vinyl, die zweite in schwarz.


Front

Back

Label

 

 
A-Side: 
Good Golly Ask Ollie (Vocal-Mix) 
(Trad.: Stevenson/Long) 3:07

B-Side:
Good Golly Ask Ollie (Dub-Mix) 
(Trad.: Stevenson/Long) 4:30

1987

S.O.S. Records Ltd., Boston SOS 1467
Medium: 12“Maxi-Single

Mitch Ryder - Vocals
Sid McGinnis - Guitars
Will Lee - Bass
Jeff Capri - Keyboards
Anton Fig - Drums
Lou Marini - Tenor Sax
Kaz Lee - Background Vocals
Will Lee - Background Vocals
Marc Black - Background Vocals

Produziert von Marc Black und Joe Ferry
Exxecutive Producers: Ed Bialek, Marc Black, Will Ryan
New Lyrics: Marc Black

Studios:
Automated Studios, NYC
Add. Recording und Mix: Acme Studios, Mamaroneck, NY

BEACHTE: Diese Maxi-Si läuft auf 33 1/3 Umdrehungen

Ein zugegeben etwas kurioser Versuch, den amerikanischen Markt zu bedienen. "Good Golly Ask Olly" sollte mit einer guten Portion Humor hingenommen werden. Schlecht ist diese besondere Version von "Good Golly Miss Molly" ganz und gar nicht und auch der Sound ist beachtenswert. Eine Veröffentlichung für Fans!
Das Autogramm ist übrigens nicht im Lieferumfang enthalten. MEINS!


Front

Back

Inlay mit Autogramm von Mitch Ryder



 
 


 
Red Blood 
White Mink

1988

Line Records 5.00030M
Medium: 2LP/CD


 

Recorded Live at the Palast der Republik, East Berlin, 18.01.88
Recorded directly on digital-recording-equipment (without any extra-mixes) by the Rüssl Mobile

Produziert von Mitch Ryder for Michigan Broadcasting Corp.
 

01. Little Latin Lupe Lu (B. Medley) 4:08
02. Rock´n´Roll (Lou Reed) 7:49
03. Heart Of Stone (Jagger/Richards) 7:05
04. Gimme Shelter (Jagger/Richards) 6:25
05. War (Ryder/Levise) 6:46
06. Freezin´ In Hell (Ryder/Levise) 7:21
07. Bang Bang (Ryder/Levise) 5:44
08. Red Scar Eyes (Ryder/Levise) 7:12
09. Where´s The Next One 
Coming From? (Hiatt) 4:13
10. I Feel Good (Brown) 2:45
11. Let It Rock (Berry) 4:20
12. Bridge Of Sympathy (Ryder/Levise) 2:19
13. B.I.G. T.I.M.E (Sykes) 2:57
14. Ain´t Noboby White (Ryder/Levise) 5:37
15. Berlin (Ryder/Levise) 4:39
 
 

Mitch Ryder - Vocals, Tambourine
Robert Gillespie - Guitar
Joe Gutc - Guitar
Marc Gougeon - Bass, Flute
John Badanjak - Drums
Billy Csernits - Keyboards

Ein legendäres Live-Album: Mitch Ryder Live im Palast der Republik in Ost-Berlin noch vor dem Mauerfall. Eine Show ohne Schnörkel, Overdubs und sonstigen Studioweichmachern. Kämpft sich die Band anfangs noch mit PA-Schwierigkeiten herum, steigert sie sich Song für Song  fullminant. Mit im Publikum: Boddi Bodag und Gert Leiser, Keyboarder und Manager von Engerling. Ein Zusammentreffen mit Folgen, wie wir wissen. Ein Live-Album aus einem Guss und hoffentlich Bestandteil jeder gut sortierten Rocksammlung (?).

Leider schenkte man diesem Album in der Musikpresse kaum Beachtung. Man erkannte einfach nicht das Potential, die Legende.

Die DLP erschien im weißen Vinyl. Die CD ist noch ziemlich einfach zu bekommen.

Hier geht es zum interessanten 
"Music Live"-Artikel


Der Palast der Republik
(Wurde leider im Jahre 2007 unter sehr hohem
Kostenaufwand abgerissen; so gehen wir deutschen
nun einmal mit unserer neueren Geschichte um)



 
The Legendary 
Mitch Ryder Live!

1987 (VÖ.: 1989)

MC-TV
Medium: VHS Video


Werbeanzeige

01. B.I.G.T.I.M.E. (K. Sykes)
02. Jenny Take A Ride 
(Johnson/Penniman/Crewe)
03. Rock´n Roll (Lou Reed)
04. Little Latin Lupe Lu (B. Medley)
05. Ain´t Nobody White (Ryder/Levise)
06. Freezin´ In Hell (Ryder/Levise)
07. Bow Bow Bow Bow (Don Was)
08. When You Were Mine (Prince)
09. Though Kid (Ryder/Levise)
10. Heart Of Stone (Jagger/Richards)
11. Where Is The Next One 
Coming From (Ryder/Levise)
12. Devil With A Blue Dress On
(Stevenson/Long)/Good Golly Miss Molly 
(Blackwell/Marascalco)
13. Liberty (Cropper/Wells/Levise)
14. It Ain´t Easy (Davies)
15. War (Ryder/Levise)
16. Not Fade Away (Petty/Holly)
17. Red Scar Eyes (Ryder/Levise)
18. Sock It To Me-Baby (Brown/Crewe)
19. Gimme Shelter (Jagger/Richards)
 

Recorded Live at the Nectarine Ballroom, 
Ann Arbor, Michigan, USA, 19. Februar, 1987
110 Min., Complete Concert
 

Mitch Ryder - Vocals, Tambourine
Robert Gillespie - Guitar
Joe Gutc - Guitar
Marc Gougeon - Bass
John Badanjak - Drums
Billy Csernits - Keyboards
Guest: Phil Riske - Harmonica

 

Um dieses Live-Video wurde damals in Amerika ziemlich viel Werbeaufwand betrieben, während dieses Tape  in Deutschland gar nicht erschien. Schade, denn das Konzert ist wrklich beachtlich. Leider mangelt es an der Bildqualität.

Bei Interesse müsstet ihr den amerikanischen Markt durchforsten. Eine offizielle Veröffentlichung auf DVD wird es wohl nie geben. Doch Vorsicht! Es sind viele, einfachst kopierte Kassetten im Umlauf.


 

nach oben

zurück

Home